Die SPD setzt sich für Tariftreue ein

01. Mai 2019

Der Auftakt zum 1. Mai fand am Dienstag traditionell beim SPD-Ortsverein Klardorf statt.

Im Gasthof Obermeier verteidigte MdL Annette Karl (Neustadt/WN) den Gesetzentwurf der bayerischen SPD zur Gewährleistung von Tariftreue und Mindestlohn bei öffentlichen Auftragsvergaben. Sie sagt: „Wer als Unternehmer seine Mitarbeiter fair bezahlt, darf in einer sozialen Marktwirtschaft nicht das Nachsehen haben.“ Die wirtschaftliche Sprecherin der SPD im bayerischen Landtag fordert „einen bayerischen Mindestlohn von 11,72 Euro“. Ihre Partei reagiere damit auf die „zunehmende Tarifflucht der Arbeitgeber“.

Bericht: Mittelbayerische - (xih)

Quelle: https://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/die-spd-setzt-sich-fuer-tariftreue-ein-21416-art1777899.html

Teilen